Geschenke für Portugal

by

Die ersten Weihnachtspäckchen

Jedes Jahr werden die Geschenke für meine Freundin Manu und ihre Familie als erstes besorgt und verpackt. Denn in Portugal wird der Christbaum bereits zum ersten Advent aufgestellt und die Geschenke liegen bis Hl. Abend unter dem Baum.

Natürlich keine Tanne oder Fichte, so wie wir es kennen, nein ein künstlicher Baum den bei über 20 Grad hätte der Baum bestimmt keine Nadeln mehr.

Das Weihnachtsfest feiert sie und ihre Familie ein wenig nach der deutschen Tradition, aber mit südländischen Akzenten. So gibt es am Feiertag keine Gans mit Rotkohl und Knödl, sondern Fisch und die Tage werden oft am Strand verbracht.

Auch eine Krippe ist im katholisch geprägten Portugal ein fester Bestandteil. Die Bescherung, die in Portugal am ersten Weihnachtsfeiertag morgens stattfindet. ist bei Manu wie in Deutschland am Hl. Abend.

Wichtig für Manu ist, Weihnachten im Kreise der Familie zu feiern und so wird unser langes Telefonat zur Weihnachtszeit ein paar Tage vor den Feiertagen geführt.

Natürlich werde ich nicht verraten was in den Päckchen ist, den Manu verfolgt regelmässig meinen Blog und wenn wir nicht telefonieren, ist sie immer auf dem aktuellen Stand, wenn es eine Neuigkeit bei mir gibt.

You may also like

Leave a Comment