Goldgrube Etsy: So verdienst du mit deinem Hobby jede Menge Geld

by

Goldgrube Etsy: So verdienst du mit deinem Hobby jede Menge Geld

Du hast ein Bastelhändchen oder liebst außergewöhnliche Designs? Du suchst eine lukrative Möglichkeit, mit deinem Talent Geld zu verdienen? Dann ist Etsy vielleicht der richtige Online-Partner für dich! Was? Du hast noch nie von Etsy gehört? Auf diesem Online Marktplatz werden einzigartige Produkte zum Verkauf angeboten.

Das kann so ziemlich alles sein, von Grußkarten und Kerzen bis hin zu Badebomben, Kleidung und Schmuck – solange es sich um handgefertigte oder Vintage-Artikel (d. h. mindestens 20 Jahre alt) oder Bastelbedarf handelt.

Warum Etsy?

Etsy hat 1,7 Millionen aktive Verkäufer und 28,6 Millionen aktive Käufer, es gibt also definitiv ein Publikum da draußen, wenn du etwas herstellen kannst, das die Leute kaufen wollen.

Wenn du das richtige Produkt hast und die untenstehenden Insider-Tipps anwendest, kannst du innerhalb weniger Tage anfangen, mit Etsy Geld zu verdienen.

 

Lässt sich viel Geld auf Etsy verdienen?

Das hängt natürlich davon ab, wie erfolgreich dein Shop sein wird. Voraussetzung dafür ist das Gespür für das richtige Produkt, deine Talent und auch etwas Glück. Es gibt Leute, die sich nur einen netten Nebenverdienst von 100 – 400 € dazu verdienen. Andere Leute wiederum können sogar ihren Job kündigen, um ihre Waren auf Etsy zu verkaufen.

Sicherlich wird dich Etsy nicht zum Millionär machen. Aber wenn du ein paar einfache Regeln befolgst, kannst du leicht ein anständiges kleines Nebeneinkommen erzielen oder sogar deinen Hauptverdienst mit Etsy bestreiten.

 

So startest du mit Etsy

Bitte denke nicht allzu viel nach, wenn du mit Etsy starten möchtest. Das Beste ist einfach loszulegen und erstmal den Etsy Shop einzurichten. Im Laufe der Zeit werden die Dinge immer perfekter aussehen. Ganz nach dem Motto „Learning by doing“.

Diese Dinge solltest du beachten:

1) Das richtige Produkt finden

Am schwierigsten ist es wahrscheinlich, das richtige Produkt zu finden. Wenn du es klug anstellst, könnte dies der Anfang einer tollen Geschäftsidee werden. Wusstest du, dass du nicht einmal physische Produkte anbieten musst, sondern sich auch Designs verkaufen lassen? Diese können sich die Kunden zum Beispiel ausdrucken oder auf ihren Webseiten oder in sozialen Medien verwenden.

Wenn du noch Ideenlos bist, klicke dich doch einfach mal auf der Website durch. Dabei wirst du sicherlich inspiriert. Aber nicht nachmachen, sondern besser und innovativer!

 

2) Shop Name und Logo

Auch wenn man persönlich nach dem besten Namen tagelang suchen würde, ist da eher irrelevant und hat wenig Einfluss auf deine Verkäufe. Er sollte einfach sein und nicht mit anderen bekannten Marken verwechselt werden.

Ein Logo kannst du dir einfach bei fiverr.com erstellen lassen, oder selber machen. Ich empfehle dafür das kostenlose Programm Canva.

 

3) Perfekte professionelle Artikel Bilder

Dies ist bei Etsy noch wichtiger als bei eBay – Ein tolles Foto kann hier wirklich den Unterschied ausmachen (noch mehr als der Shop-Name und Logo).

Schau dir an, wie die Fotos deiner Konkurrenz sind und mache es besser. Im Notfall engagierst du dafür für ein paar Stunden einen Fotografen.

Diese Dinge lassen sich 2021 auf Etsy gut verkaufen

Laut der Seite selber wird himmelblau die Trendfarbe 2021 bei Etsy sein:

Haus & Wohnen: Räume neu erfinden

Das Jahr 2020 hat unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Wir mussten unsere Lebensräume komplett neu überdenken. Wir haben Arbeitsbereiche in unsere Wohnzimmer, Klassenzimmer in unsere Küchen und Fitnessstudios in unsere Schlafzimmer eingebaut. Auch im Jahr 2021 wird nach Lösungen gesucht, das Zuhause neu zu gestalten- Auf Etsy sind die Suchanfragen nach Wand- oder Klappschreibtischen* um 399 %, die Suchanfragen nach Schrankbetten um 159 % und die Suchanfragen nach Raumteilern um 134 % gestiegen. Es ist wahrscheinlich, dass die Käufer ihre Außenbereich mehr denn je nutzen möchten und tolle Wohnräume auf Balkonen und Terrassen schaffen mögen.

Weitere Trends kannst du dir am Besten selber auf Etsy ansehen.

Kostet es Geld, bei Etsy zu verkaufen?

Natürlich ist es nicht kostenlos, bei Etsy zu verkaufen. Schließlich muss sich die Plattform auch finanzieren.

Auf den ersten Blick wirkt es recht günstig, da sind schließlich nur die minimalen Einstellgebühren und ein bißchen Verkaufsgebühr. Man muss nämlich nicht nur die Gebühren bei Etsy einbeziehen.

4 fixe Kosten:

  • 0,20 USD Einstellgebühr pro Artikel
  • 5% Transaktionsgebühr pro Verkauf auf Preis und Versand
  • 0,30 EUR + 4% Etsy Payments Gebühr auf Preis und Versand
  • 19% Umsatzsteuer auf alle Positionen wenn keine USt-ID hinterlegt ist

Zudem solltest du wissen, dass Etsy die Offside Ads automatisch aktiviert hat. Diese Kosten musst du zwar nicht zahlen, allerdings deaktivieren, sonst läuft das Programm automatisch ab und dir werden Kosten in Rechnung gestellt.

Zudem solltest du daran denken, dass du dich nun selbstständig melden muss und als Gewerbetreibender anmelden musst. Dabei fallen natürlich auch Gebühren und Kosten an:

  • Steuern (denke auch an Steuerberater, Steuerprogramm wie z. B. Lexware)
  • Gewerbeanmeldung
  • Krankenkassenbeitrag
  • Verpackungslizenz
  • Kosten für andere Lizenzen (bei z. B. Elektrogeräten)
  • IHK Beitrag
  • evtl. Künstlersozialkasse
  • evtl. Betriebsgenossenschaft

Uff. Ganz schön viel, oder? Damit rechnet man wohl erstmal nicht, wenn man nur ein paar schöne Dinge bei Etsy verkaufen will.

Ich hoffe, das schreckt dich nicht ab, deinen Traum zu verfolgen. Eins sollte dir klar sein! Wer Geld im Internet verdienen möchte, hat auch viele Pflichten zu erfüllen. Trotzdem liegen die Vorteile klar auf der Hand: Man kann sich seine finanzielle Freiheit aufbauen und sein eigener Chef sein! Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

 

You may also like