Kaltporzellan selber machen – bestes Rezept und 43 Bastelideen zu Weihnachten

by

Adventszeit ist Bastelzeit! Wunderschöne Weihnachtskugeln, Engel, Sterne, Schneemänner und alle möglichen Weihnachtsfiguren entstehen im Nu und verzaubern unsere vier Wände. Weihnachtsbasteleien sind aus unzähligen Materialien anzufertigen – Salzteig, Holz, Pappbechern und -tellern, Korken oder Nudeln, um nur einige davon aufzuzählen. Kaltporzellan gehört definitiv auch zu den beliebtesten Bastelmaterialien, und zwar nicht nur bei DIY Weihnachtsdeko, sondern das ganze Jahr durch. Heute zeigen wir Ihnen, wie einfach es ist, diese tolle, lufttrocknende Modelliermasse, Kaltporzellan, selber zu machen und geben Ihnen viele inspirierende Bastelideen zu Weihnachten. Wir wünschen Ihnen jetzt schon ganz viel Spaß dabei und ein gutes Gelingen!

Stimmungsvolle Lichterkette mit Sternen aus Kaltporzellan basteln

Kaltporzellan selber machen – das beste Rezept ohne Kochen

Es gibt schon viele Blogs im Internet, die unterschiedliche Rezepte für DIY Kaltporzellan vorschlagen. Einige davon sind mit Kochen, andere mit Kleber. Unser Rezept ist ziemlich einfach und wird super schnell umgesetzt. Kein Kochen ist nötig. Sie können zuerst mit kleinerer Menge anfangen, wenn Sie Anfänger in Sachen Basteln mit Kaltporzellan sind. Danach können Sie so viel davon machen, wie Sie einfach brauchen.

Die Zutaten:

  • 4 EL Holzleim
  • 7 EL Speisestärke
  • 1 EL Glyzerin
  • 1/2 EL weiße Handcreme

Die Zubereitung:

1. Schritt

Geben Sie zuerst das Glyzerin, den Holzleim und die Handcreme in eine große Rührschüssel und vermischen Sie gut die Zutaten mit einem Rührstab. Fügen Sie dann die Speisestärke nach und nach und rühren Sie weiter. Wenn die Konsistenz dick genug ist, beginnen Sie mit der Hand zu kneten und geben Sie nach Bedarf noch ein bisschen Speisestärke dazu.

2. Schritt

Kneten Sie eine Weile das Kaltporzellan weiter, bis die Masse völlig glatt wird. Massieren Sie lieber vorher etwas Handcreme in Ihre Hände ein. So bleibt die Modelliermasse daran nicht kleben. Wickeln Sie das fertige Kaltporzellan in Frischhaltefolie ein und legen Sie es für etwa 30-40 Minuten in den Kühlschrank. Danach ist das lufttrocknende Porzellan völlig einsatzbereit.

3. Schritt

Mithilfe von Nudelholz, Schneidebrett und Ausstechformen können Sie damit wunderschönen Weihnachtsschmuck in unterschiedlicher Form anfertigen. Je nach Dicke sind die Figuren für ein paar Stunden oder 1-2 Tage vollständig ausgehärtet.

Bohren Sie kleine Löcher zum Aufhängen schon vor dem Aushärten

Nicht nur filigrane Herzen stehen am Weihnachtsbaum wunderschön, sondern auch eine liebevoll gebastelte Sternen-Girlande aus Kaltporzellan und Jute. Die Sterne schneiden Sie einfach mit dem passenden Plätzchenausstecher und stempeln darin die erwünschten Ornamente. Nach dem Austrocknen bleibt nur noch die Jutekordel durchzufädeln und fertig ist Ihre festliche Kaltporzellan-Girlande!

So eine Weihnachtsgirlande passt perfekt zu Ihrer puristischen Weihnachtsdekoration

Auch David-Sterne machen sich gut aus Kaltporzellan

Sie können es mit verschiedenen Mustern und Stempeln ausprobieren

Anleitung: Mini-Tannenbäume aus Kaltporzellan basteln

Diese konusförmigen Weihnachtsbäumchen sind ganz einfach aus Kaltporzellan zu basteln. Sie erinnern etwa an diese aus Beton, die wir Ihnen vor einiger Zeit schon gezeigt haben. Alles, was Sie in diesem Fall zum Basteln brauchen, ist: Kaltporzellan, Vorlage aus Karton, Wachspapier, Bleistift, Messer, filigrane Ausstechform (Sternchen).

Und so einfach wird´s gemacht:

1. Schritt

Nehmen Sie Ihre DIY Porzellanmasse aus der Frischhaltefolie und rollen Sie es mit dem Nudelholz auf der Arbeitsfläche aus. Zeichnen Sie die oben gezeigten Vorlagen aus Karton aus. Drei unterschiedliche Vorlagen für drei unterschiedliche Größen von Tannenbäumen.

2. Schritt

Übertragen Sie mithilfe des Wachspapiers die gewünschte Vorlage auf das ausgerollte Kaltporzellan. Legen Sie anschließend das Wachspapier aufs Porzellan und drücken Sie mit dem Bleistift oder einem anderen spitzen Gegenstand die Linien leicht an. Schneiden Sie diese dann mithilfe des Messers aus.

3. Schritt

Verzieren Sie jedes ausgeschnittene Stück Kaltporzellan mit Sternchen, indem Sie die Ausstechform benutzen. Sie können selbstverständlich auch andere Muster kreieren.

4. Schritt

Drehen Sie dann sorgfältig die Enden des Porzellanteigs zueinander in Form eines Konus und drücken Sie gleichmäßig die Kante mit den Fingern oder mit einer Gabel an. Lassen Sie die Tannenbäume anschließend vollständig an der Luft trocknen. Später können Sie ein LED-Teelicht in jedes Bäumchen hineinstellen und dadurch festliche Windlichter erschaffen. Sie können die Mini-Tannenbäume ebenso mit Grün, Gold oder Silber besprühen und für einen edlen Touch sorgen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf und basteln Sie in diesem Jahr fantasievolle Weihnachtsdekoration aus Kaltporzellan. Sie können damit natürlich auch mit Kindern basteln und somit ihre Feinmotorik auf eine künstlerische Art und Weise fördern.

Wir wünschen Ihnen zauberhafte Weihnachten mit Ihren Liebsten!

You may also like

Leave a Comment