Muttertags DIY – Kerze mit getrockneten Blumen

by

Muttertags DIY – Der Frühling ist angekommen! Wohin man auch sieht, sprießen gerade die schönsten und buntesten Blumen aus der Erde. Die Bäume beginnen zu blühen und, oh mein Gott, ich liebe Kirschblüten. Es gibt wohl keine schönere Jahreszeit als den Frühling, oder?

Zudem hat es der April in diesem Jahr sehr gut mit uns gemeint und statt nassen und grauen Regentagen, hatten wir bereits heiße Sommertage und Freibadstimmung. Wenn das Wetter so wie jetzt bleiben sollte, wird das heuer definitiv ein heißer und vor allem langer Sommer.

Muttertags DIY – Kerze mit getrockneten Blumen

Vor dem Sommer kommt aber zuerst einmal der Muttertag. Ja, am 13. Mai lassen wir unsere Mütter wieder hochleben und verwöhnen sie nach Strich und Faden. Eigentlich bin ich kein großer Freund von solchen speziellen Feiertagen. Vor allem, weil ich der Meinung bin, dass man seiner Mutter bzw. seinen Eltern das ganze Jahr über dankbar sein sollte und ihnen auch bei jeder Gelegenheit sagen sollte, wie gerne man sie hat.

Aber ich liebe es zu basteln und mein heutiges Muttertags DIY ist einfach die perfekte Geschenksidee für so einen Tag. Findest du nicht auch?

Natürlich freut sich nicht nur deine Mama über so eine wunderschöne DIY Kerze mit getrockneten Blumen, sondern ganz bestimmt auch deine Großmutter, deine Tante, deine beste Freundin, Arbeitskollegin – einfach alle. Immerhin ist dieses Muttertags DIY so einfach gemacht und sieht zudem noch so toll aus, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass auch nur irgendjemand diese Bastelidee nicht gefallen könnte.

Ich habe für dieses Muttertags DIY Vergissmeinnicht Blumen und Kirschblüten verwendet. Vergissmeinnicht, so sagt man, sind die Blumen der Treue. Perfekt also für den Muttertag. Und die Kirschblüte ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Beide Blumen sehen aber vor allem schön aus, passen perfekt zum Frühling und jeder liebt sie.

Alternativ kannst du für dieses Muttertags DIY aber auch jede andere Blume oder Blüte nehmen, solange sie sich gut pressen und trocknen lässt. Mohnblumen finde ich persönlich richtig toll. Auch Gartenkräuter, Klee und Lavendel sind für dieses DIY super geeignet. Sei kreativ, denke an die Person, welcher du gerne eine Freude bereiten würdest und überlege dir, was ihr am besten gefallen könnte.


Das brauchst du für dieses Muttertags DIY:

  • getrocknete Blumen, Blüten oder Kräuter
  • Kerzen nach Wahl
  • ein Teelicht
  • ein Feuerzeug oder Zündhölzer
  • einen alten Pinsel
  • Garn oder Schleifen

Und so einfach geht’s

1. Geh raus und sammle einige Blumen, Blüten oder Kräuter nach Wahl. Achte darauf, dass du nur schöne und geöffnete Blumen pflückst. Am besten eignet sich dafür die Nachmittags-Sonne.

2. Bevor du die Blumen in ein dickes Buch zum Pressen und Trocknen legst, gib den Kleintieren die sich eventuell in den Blüten verstecken, davor noch die Chance und genügend Zeit um zu flüchten. Manchmal brauchen die kleinen Krabbler aber auch etwas Hilfe.

3. Je nach Größe deiner Blumen brauchen sie etwa 2-4 Tage um platt zu werden. Wenn du sehr feuchte bzw. saftige Blumen, Blüten oder Kräuter für dieses Muttertags DIY verwendest, lege sie mit einem Stück Küchenrolle zwischen die Buchseiten. Das verhindert, dass die Feuchtigkeit in deine Bücher eindringt und sie so eventuell kaputt werden oder schimmeln.

4. Sind deine Blumen getrocknet kannst du alles für dieses Muttertags DIY vorbereiten. Stelle deine Kerzen bereit und zünde ein Teelicht an. Warte ein paar Minuten, bis das Wachs geschmolzen ist.

5. Lege deine getrocknete Blume auf die Kerze, tauche deinen alten Pinsel in das flüssige Wachs. Das Wachs verwendest du wie Klebstoff. Pinsel es jetzt in einem schnellen Zug über die Blume, noch bevor es wieder hart wird. Sollte deine Blume größer sein und du mehr Wachs benötigen um sie an der Kerze anzubringen, achte darauf, dass du nicht zu oft über die selbe Stelle fährst.

6. Diesen Schritt wiederholst du nun mit jeder Blume, bis du mit deiner Kerze zufrieden bist, oder eben, bis kein Platz mehr auf der Kerze frei ist.

7. Sollte dir das Wachs einmal davon rinnen, oder du unabsichtlich zuviel Wachs über eine Blume gepinselt haben, kannst du es später ganz leicht mit einem Feuerzeug anwärmen und wieder verstreichen.

8. Bitte vergiss nicht, Feuer brennt und flüssiges Wachs ist sehr heiß. Achte also darauf, dass du dich nicht verbrennst und vor allem, dass nichts bei dir Zuhause in Flammen aufgeht.

9. Zum Schluss habe ich die Kerze noch mit einem Juteband verziert. Alternativ kannst du aber natürlich auch ein Geschenkband oder anderes Material aus deinem Bastelvorrat verwenden.

10. Bevor du dieses Muttertags DIY verschenkst, kannst du an das Band noch einen Anhänger mit Namen, “Happy Mothersday”, “Ich hab dich lieb”, oder einer anderen lieben Botschaft anbringen.


Ich hoffe, dass dir mein heutiges Muttertags DIY gefallen hat und wünsche dir wie immer viel Freude beim Nachbasteln. Mehr DIY Ideen von mir findest du hier.

Und vergiss nicht mir deine kreativen Ergebnisse unter dem Hashtag #SprinzeminzeDIY zu zeigen. Ich bin schon sehr gespannt und plane bis dahin schon das nächste DIY.



Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze doch meinen Blog, indem du diesen Beitrag mit deinen Freunden und Bekannten teilst. Klicke ganz einfach auf eines der Symbole unten und schwupps hast du meine Inhalte unter die Leute gebracht.

Du willst mir eine Freude machen? Dann kommentiere doch diesen Beitrag. Ich bin sehr auf deine Meinung und deine Erfahrungen zu dem Thema gespannt. Du musst dich nicht registrieren und kannst ganz einfach drauflos tippen.

You may also like