Mit einer Sauna zuhause bleiben Sie fit und gesund!

by

Falls Sie Ihr inneres Gleichgewicht finden und fit und gesund bleiben wollen, dann können Sie Körper und Seele etwas Gutes tun. Mit einer Sauna zuhause erreichen Sie bald Ihr Ziel. Dort können Sie völlig ungestört für ein paar Stunden abschalten und sich ein richtiges Wohlfühlerlebnis gönnen. Eine Heimsauna gibt Ihnen die perfekte Möglichkeit, zuhause nach Zeit und Muße zu saunieren. Für alle Saunafreunde stellt sie ihre eigene Wellnessoase dar, wo man sich nach jedem stressigen Arbeitstag 15 Minuten Dampfvergnügen leistet. Ein ruhiges Saunieren zuhause hat viele positive Seiten für Ihre Gesundheit. Es bringt Ihren Kreislauf in Schwung und gleichzeitig damit auch Körper und Seele in harmonischen Einklang. Ein Dampfbad reinigt, pflegt und entspannt. So fühlen Sie sich gesund und gut gestimmt. Sie bauen erfolgreich den Stress ab und nehmen positiv die Welt um sich herum auf. Wäre eine Heimsauna auch etwas für Sie, können Sie in den nächsten Zeilen herausfinden.

Ab in die Sauna! So können Sie dem üblichen Alltagsstress kurzfristig entziehen!

Da es völlig unmöglich ist, in einem einzigen Artikel alles über die Sauna für Zuhause zu berichten, konzentrieren wir uns heute nur auf ihre positive Wirkung auf die Gesundheit. Außerdem erläutern wir, wer keinen Saunagang wagen darf. In einem nächsten Beitrag über Heimsaunen informieren wir Sie über die Geschichte des Saunierens, über Saunaarten, Regeln im Dampfbad und vieles mehr. Bleiben Sie daran!

Die Wohlfühloase in den eigenen vier Wänden!

 

Die Sauna zuhause und ihre positiven Effekte auf Körper und Seele

Experten in puncto Saunieren wie auch alle Saunafans wissen die Vorteile einer Sauna für Zuhause zu schätzen. Zuerst muss es betont werden, Sie genießen das Saunieren zuhause entweder ganz alleine oder mit Ihren lieben Menschen zusammen. Auf alle Fälle vermeiden Sie horrende Preise und andere Leute um sich herum, wie dass in einer öffentlichen Sauna der Fall ist. Außerdem können Sie nach eigenem Belieben und entsprechend je nach Ihrer freien Zeit in die Heimsauna gehen. Aber an erster Stelle stehen doch die positiven Effekte, die eine Heimsauna für Ihre Gesundheit mitbringt. Diese fassen wir für Sie kurz zusammen:

Schwitzen in der Sauna ist doch gesund!

1) Jeder Saunabesuch stärkt das Immunsystem

Der Saunagang muss zwischen 15 und 30 Minuten dauern. Er schließt Schwitzen in der heißen Holzstube und dann Abkühlen unter der Dusche. Diese Prozedur stärkt und trainiert Ihr Immunsystem. Damit verbessert sich Ihr allgemeiner Gesundheitszustand und Sie fühlen sich wohl und bleiben fit.

Hier fühlt sich jeder Saunafreund wohl!

2) So beugen Sie mögliche Erkältungen vor

Die hohen Temperaturen in der Sauna lassen Bakterien und Viren keine Chance. Deshalb ist das Saunieren in den Wintermonaten besonders nützlich. Außerdem ist es auch während der Corona-Pandemie für jeden Menschen wichtig, dem Angriff der Viren entgegenzuwirken. Genau durch regelmäßigen Saunabesuch kann man mögliche Erkältungen und Vireninfektionen vorbeugen. Nach den Medizinern steigt die Körpertemperatur in der Sauna wegen der trockenen Hitze, die dort herrscht. Das ändert aber positiv die Abwehrmechanismen des Körpers, indem im Blut mehr Killerzellen gebildet werden. Zum Beispiel die erhöhte Anzahl von Interferon-Titer im Blut steigt die Abwehr des Körpers und beugt Infektionen vor.

Die hohen Temperaturen in der Heimsauna töten Viren und Bakterien.

3) Ihr Kreislauf und Stoffwechsel werden angekurbelt

Wer lange Jahre im besten Gesundheitszustand bleiben oder auch gesund abnehmen will, kann sich regelmäßige Saunagänge leisten. Das Schwitzen in der Sauna und das darauffolgende Abkühlen bringen Ihren Kreislauf auf Trab. Das Herz-Kreislauf-System wird gefördert, der Blutdruck ebenfalls und Ihr Körper wird besser mit Sauerstoff versorgt. Auch Ihr Stoffwechsel wird damit angekurbelt, sodass Sie gesund einige Kilos verlieren können.

Beim Saunabesuch lassen Sie überflüssige Pfunde schmelzen.

4) Der Saunagang hat merkbar positive Auswirkung auf die Haut

Besonders Frauen wissen den positiven Effekt der Saunabesuche auf ihr Hautbild zu schätzen. Wegen der Hitze wird die Haut stärker durchblutet und auch besser mit Sauerstoff versorgt. Bei der darauffolgenden Abkühlung verengen sich die Blutgefäße wieder. Dank dieses Prozesses sieht die Haut frischer, sauberer, schöner und gesunder. Wer trockene Haut hat, kann nach jedem Saunagang den Unterschied fühlen. Die Haut wird glatt, weich und elastisch dank der hohen Luftfeuchtigkeit im Dampfbad. Damit kämpft jede Frau gegen Faltenbildung und weitere frühzeitige Altersmerkmale der Haut. Kurz gesagt, regelmäßiger Saunabesuch verjüngt und verbessert Ihr Hautbild.

Es ist kein Problem, in der Sauna Wellness und Wohlfühlen mit einer kosmetischen Behandlung der Gesichtshaut zu kombinieren.

Wer muss auf den Saunagang lieber verzichten?

Nun kennen Sie die Vorteile einer Sauna zuhause. Jedoch ist das regelmäßige Saunieren nicht für jeden Menschen gesund. Folgende Gruppen sollten den Saunabesuch lieber meiden:

  • Falls Sie bereits eine akute Krankheit haben, zum Beispiel eine Erkältung, Entzündung, offene Wunden oder weitere Verletzungen, sollten Sie die Sauna meiden. Die hohen Temperaturen und zu hohe Feuchtigkeit könnten Ihren Zustand verschlechtern.
  • Wenn Sie eine chronische Krankheit haben, zum Beispiel koronare Herzkrankheit, hohen Blutdruck, Asthma, Nierenkrankheit, Schilddrüsenüberfunktion oder bereits einen Herzinfarkt erlitten haben, müssen Sie vor dem Saunabesuch noch mal mit Ihrem Arzt sprechen. Generell gilt es, Ärzte raten kranken Menschen vom Saunabesuch ab!

Es ist zu empfehlen, sich vor dem Saunabesuch von Ihrem Arzt beraten lassen.

  • Werdende Mütter dürfen im Prinzip zwischen der 12. und 30. Woche der Schwangerschaft in die Sauna gehen, wenn sie keine Komplikationen haben. Wenn sie aber unter Schwindel und Kreislaufproblemen leiden, haben sie im Dampfbad nichts verloren. Unser Rat ist: sprechen Sie doch mit Ihrem Frauenarzt darüber, denn jeder Fall ist anders.
  • Nach dem Deutschen Sauna-Bund dürfen Kinder erst ab drei Jahren in die Sauna, wenn sie aber gesund sind. Es gibt keine weiteren Alterseinschränkungen, aber Kinder und ältere Menschen brauchen auf alle Fälle grünes Licht von ihrem Arzt, bevor sie sich einen Saunagang gönnen. Sonst müssen sie lieber auf den Saunabesuch verzichten!

Hals über Kopf einen Saunagang zu wagen, ist unvernünftig!

Die Heimsauna kann sehr nützlich für Ihre Gesundheit sein, wenn Sie die oben präsentierte Info beachten und nicht Hals über Kopf ins Abenteuer Saunieren zuhause stürzen. In der Sauna muss man sich vor allem wohlfühlen, den Körper entgiften und reinigen und mit sich selbst ins Reine kommen. Denn unsere Gesundheit und das innere Gleichgewicht sind am wichtigsten!

Nach jedem Saunagang fühlt man sich wie neugeboren.

 

Saunieren zuhause ist gesund ….

 

… und soll Ihnen auch Spaß machen!

 

You may also like

Leave a Comment